Nützliche Informationen zu Mineralien und Edelsteinen



Bergkristall (Quarz):

Tiefquarz oder α-Quarz (wissenschaftliche Bezeichnung) ist ein Mineral mit der chemischen Zusammensetzung SiO2 und trigonaler Symmetrie. Er ist die auf der Erdoberfläche stabile Form (Modifikation) des Siliciumdioxids und nach den Feldspaten das zweithäufigste Mineral der Erdkruste.

Mit einer Mohshärte von 7 gehört Quarz zu den harten Mineralen und dient als Bezugsgröße auf der bis 10 (Diamant) reichenden Skala nach Friedrich Mohs. Er bildet oft gut entwickelte KristalleFormen- und Farbenvielfalt, deren Kristallflächen Glasglanz aufweisen. Quarz besitzt keine Spaltbarkeit, bricht muschelig wie Glas und zeigt auf den Bruchflächen einen fettigen Glanz.

In der Industrie ist Quarz eines der wichtigsten Minerale und hat sowohl als Baustoff wie auch als Rohstoff für die Keramik-, Glas- und Zementindustrie weltweite Bedeutung. Quarzsand ist der Rohstoff zur Gewinnung von Silicium.

Darüber hinaus werden Quarz und seine farbigen Varietäten seit alters her als Schmuckstein geschätzt.

Quarzkristalle werden auch künstlich hergestellt.
Daraus geschnittene Schwingquarze dienen als Taktgeber in elektronischen Schaltungen und Quarzuhren.

Gelegentlich wird Quarz mit dem Calcit verwechselt, kann jedoch durch seine größere Härte, die niedrigere Doppelbrechung und die Reaktion des Calcits mit verdünnter Salzsäure leicht von diesem unterschieden werden.


Mineralien:

Als Mineral * (Mehrzahl: Minerale, auch Mineralien) definieren Mineralogen natürlich vorkommende Feststoffe mit einer einheitlichen Zusammensetzung und einem auch auf mikroskopischer Ebene gleichförmigen Aufbau.

Die Mehrzahl der heute bekannten ca. 4.000 Minerale sind anorganisch, es sind aber auch wenige organische Minerale bekannt. Die Lehre von den Mineralen ist die Mineralogie.

Alle Gesteine der Erde und anderer Himmelskörper sind aus Mineralen aufgebaut. Am häufigsten kommen etwa dreißig Minerale vor, die so genannten Gesteinsbildner. Der spezifische Mineralinhalt eines Gesteins liefert Informationen über die Bildung und Entwicklungsgeschichte eines Gesteins und trägt damit zur Kenntnis des Ursprungs und der Entwicklung des Planeten Erde.Nach ihrer Entstehung lassen sich unterscheiden: Erstere entstehen zur selben Zeit wie das Gestein, dessen Teil sie sind, letztere werden dagegen erst durch chemische Verwiiterung oder Metamorphose aus den Primärmineralen gebildet.


Abnehmwasser:

Wir empfehlen:

200 g Edelstein-Mischnung, teilgetrommelt in Bergkristall-Jaspis-Magnesit.

Diese Mischnung reicht für eine Herstellung von ca. 2 Liter Wasser aus und ist als Diät-Mix zum abnehmen bekannt.

Selbstverständlich erhalten Sie in unserem Shop die benötigten Edelsteine und eine Anleitung zur Herstellung des Abnehmwassers von uns.

Hier kommen Sie direkt zum Artikel


Edelsteinkugeln:

Edelsteinkugeln bieten wir in verschiedenen Größen, Farben und Ausführungen an.

Am Besten Sie setzen sich mit uns in Verbindung damit wir für Sie die richtige Edelsteinkugel finden.

Hier eine schöne Beispiel Kugel